2015 La Nave va

Sechs Wochen lang legten zwölf junge Medienschaffende aus dem Amazonas mehr als 1000 Kilometer zurück. Mit dabei hatten sie Kameras, Fotoapparate, Aufnahmegeräte und jede Menge Fragen: Wie lebt es sich im globalisierten Amazonasgebiet? Wie verträgt sich der weltweite Rohstoffhunger mit lokalen Kulturen und Entwicklungsperspektiven? Und welche Alternativen gibt es zu Ölforderung und Abholzung?

Gemeinsam lernten die Teilnehmenden wie sie ihre Communities noch besser informieren – und wie diese mit der Welt in Dialog treten können. Die Reise war auch der erste Schritt ein Kommunikationsnetzwerk aufzubauen in dem Neue Medien, Gemeinde-Radios, aber auch kulturelle und künstlerische Ausdrucksformen zusammenfinden. In diesem kontext entstand auch das Internetportal http://pororoca.red. Unterstützt wurde diese Initiative von einer länderübergreifenden Süd-Süd-Kooperation zwischen den Organisationen Amarc Brasil, der peruanischen IDL und den Radialistas Apasionad@s aus Ecuador.