Escambo – Tauschbörse der Medienmachenden

Meine lieben Medienmachenden aus dem Amazonas und in aller Welt. Unse geografische Lage bedingt auch den Zugang zu kommunikativen Werkzeugen und Praktiken. Deshalb ist für uns, die wir weit entfernt von den urbanen Zentren leben mitunter schwer all das zur Hand zu haben, was wir fürs Medienmachen brauchen: Mischpulte, Radiosender und weitere technologische Geräte. Die Technik ist für die einen leicht zugänglich und billig, für andere weit weg und teuer.

Mitunter gibt es in Medienkollektiven Dinge, die nicht mehr im Gebrauch sind, oft weil sie durhc andere, bessere Geräte ersetzt wurden. Deshalb wiederhole ich hier meinen Vorschlag, den ich schon an anderer Stelle gemacht habe: spendet das, was ihr über habt für all die, die gerade mit dem Medienmachen anfangen und dafür dringend Werkzeuge brauchen.

In Spanisch und Portuguisisch gibt es ein Wort dafür: escambo, ein Tausch von Waren ohne den Gebrauch von Geld.